to Content
Header Image

Europa und Österreich aus der Sicht der Medien

-
Plenary / Panel
Editor for European Affairs, Die Presse, Vienna
Leiter des Europa-Journals im ORF
Journalist; Koordinator, Innen- und Europapolitik, Wochenmagazin "Profil", Wien
Senior Editor "Europe and NATO", DER STANDARD, Brussels
Journalist

Dr. Wolfgang BÖHM

Editor for European Affairs, Die Presse, Vienna

Mitarbeiter der "Presse"-Außenpolitik Chef vom Dienst Leiter des Europa-Ressorts
 Studium der Publizistik und Politikwissenschaft an der Universität Wien
 Beginn der journalistischen Laufbahn bei Extradienst und Profil
seit 1989
1996-1998
seit 1998

Dr. Franz KÖSSLER

Leiter des Europa-Journals im ORF

 Studium der Philosophie an der Goethe-Universität in Frankfurt/Main und der Università degli Studi in Florenz
 Journalist in Rom, dann beim Österreichischen Rundfunk
 Korrespondent in Moskau, Washington und London
 stellvertretender Chefredakteur der Information Fernsehen

Otmar LAHODYNSKY

Journalist; Koordinator, Innen- und Europapolitik, Wochenmagazin "Profil", Wien

Redakteur bei "Profil" Brüssel-Korrespondent für "Die Presse" Stellvertretender Chefredakteur "Die Presse" Außenpolitik - Chef "Kurier"
 Studium der Germanistik und Anglistik an der Universität Wien
1977-1987
1988-1995
1995-1996
1996-1998

Array Thomas MAYER

Senior Editor "Europe and NATO", DER STANDARD, Brussels

Studies in philosophy and German literature Journalist for the weekly "Der Falter", Vienna "Kleine Zeitung", Graz Free lancer at the weekly "profil" Staff-member at the newly published daily "Der Standard", Vienna European Editor in Brussels for "Der Standard" Managing editor, head of newsroom, "Der Standard", Vienna
from 1982
from 1984
1986-1987
1987
since 1988
1994-2002
since 2002

Dkfm. Günter SCHMIDT

Journalist

Nachrichtenagentur Reuter BBC London Los Angeles Times/Washington Post News Service
 Hochschule für Welthandel
1964-1968
1968-1970
1970-1972

Europe and Austria

show timetable
Kategorie: all Breakout Plenary

23.01.2002

19:00 - 21:00 Cocktailrezeption Plenary

24.01.2002

08:30 - 08:45 Opening Plenary
09:30 - 10:00 Erweiterung der Europäischen Union: Konsequenzen für die Institutionen der EU Plenary
10:30 - 10:45 Gericht erster Instanz Plenary
10:45 - 11:00 UN/ECE  Economic Commission for Europe Plenary
11:00 - 11:15 EZB – Europäische Zentralbank Plenary
11:15 - 11:30 EIB – European Investment Bank Plenary
11:30 - 11:45 EBRD  European Bank for Reconstruction and Development Plenary
14:00 - 14:30 Die Rolle der OSZE in der Europäischen Architektur Plenary
14:30 - 15:30 Ständige Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union Plenary
16:30 - 18:00 Europäisches Parlament (mit Berichten aus den jeweiligen Ausschüssen des Europäischen Parlaments) Plenary
18:30 - 21:00 Abendempfang der Tiroler Landesregierung in der Wirtschaftskammer Tirol Plenary

24.01.-

Europäische Union – aus der Sicht eines Österreichers Plenary
NATO/Partnership for Peace Plenary

25.01.2002

08:30 - 14:30 Arbeitskreis VI – Wissenschaft und Technologie Breakout
08:30 - 14:30 Arbeitskreis V – Finanzen und Banken Breakout
08:30 - 14:30 Arbeitskreis IV – Wirtschaft Breakout
08:30 - 14:30 Arbeitskreis III – Sicherheit Breakout
08:30 - 14:30 Arbeitskreis I – Politik Breakout
08:30 - 14:30 Arbeitskreis II – Gerichtsbarkeit Breakout
15:00 - 17:00 Bericht aus den Arbeitsgruppen und Plenardiskussion Plenary
17:00 - 19:00 Europa und Österreich aus der Sicht der Medien Plenary
19:00 - 21:00 Abendempfang der Wirtschaftskammer Österreich und der Wirtschaftskammer Tirol Plenary

26.01.2002

08:00 - 08:30 Opening of the final day Plenary
08:30 - 09:30 Der Europarat und die Perspektiven des Kontinents Plenary
08:30 - 09:00 Die Europäische Kommission – wichtige Entwicklungen und Ausblick Plenary
09:45 - 10:30 Der Stabilitätspakt Plenary
11:00 - 12:00 Final Words Plenary