to Content
Header Image

European Regional Policy: The Europe(s) of Rich and Poor

-
Festsaal
Plenary / Panel
german language

Speakers

Representative, National Company Maritime Ports Administration S.A. Constantza - Vienna Office Abstract
In meiner Rede gehe ich auf folgende Themen und Probleme näher ein:
1. Die Häfen sind besonders wichtig für die Existenz und Weiterentwicklung der Regionen
2. Den Vergleich der Häfen der Oberen- und Unteren Donau
3. Die Möglichkeiten für die Donauländer zu EU-Gelder zu kommen, um die Wasserinfrastrukturen zu modernisieren und weiter zu entwickeln
Secretary General, CEI - Central European Initiative, Trieste
Präsident, TINA VIENNA Urban Technologies & Strategies GmbH; Senatsrat der Stadt Wien
Mitglied des Kabinetts Hahn, EU-Kommissar für Regionalpolitik, Brüssel Abstract
Die Europäische Kommission hat Anfang Oktober 2011 ihre Rechtsvorschläge für die neue Regionalpolitik vorgelegt. Die Weiterentwicklung der Regionalpolitik zu einer modernen Investitionspolitik im Dienst der Europa2020-Strategie erfordert:

1) eine deutlichere Resultatsorientierung der Förderungen,
2) eine Konzentration der Förderungen auf zentrale Zukunftsthemen und
3) die Sicherstellung von Erfolgsfaktoren (ex-ante Konditionalitäten), um den Impact der eingesetzten Mittel zu garantieren.

Europas Regionen  ob ärmer oder reicher  brauchen gerade in Krisenzeiten die finanziellen Möglichkeiten um gezielte Wachstumsimpulse in wirtschaftliche Zukunftssektoren und die Innovationsfähigkeit ihrer Unternehmen zu geben und damit die Wettbewerbsfähigkeit und den Wohlstand der Bürgerinnen und Bürger zu sichern.
Referent, Stabsabteilung EU-Koordination, Wirtschaftskammer Österreich, Wien Chair

Dipl.-Ing Alexandru CAPATU

Representative, National Company Maritime Ports Administration S.A. Constantza - Vienna Office

1982 Graduate by UNI Galati: Management Ports and Ships
1982-1990 Navrom Galati in Romania
1990-2000 Chef of the Representation of Navrom Galati in Austria
since 2000 Main sharehoulder and employee of Navromsa Ag Basel in Vienna
2005 Master in Business Administration
since 2005 Representant of Port Constanta Administration in Vienna
since 2007 Representant of Romanian Danube Maritime Ports in Vienna
since 2011 Chairman of Pro Danube International

Mag. Dr. Gerhard PFANZELTER

Secretary General, CEI - Central European Initiative, Trieste

1962-1966 Law Studies (doctorate in law), University of Innsbruck, Austria
1964-1965 International Law, University of Strasbourg, France
1966-1967 School of Advanced International Studies, Johns Hopkins University, Bologna Centre
1967-1968 School of Advanced International Studies, Washington D.C., M.A. in International Relations
1969-1972 Federal Ministry for Foreign Affairs, Cabinet of the Foreign Minister
1972-1975 First Secretary, Austrian Embassy Rome, Italy
1975-1979 Permanent Mission of Austria to the United Nations New York, Counsellor and Deputy Chief of Mission
1979-1983 Deputy Director of Department for International Organizations, and Head of Policy Co-ordination Unit, Federal Ministry for Foreign Affairs
1983-1989 Ambassador to Senegal, Gambia, Cape Verde, Guinea Bissau, Mali, Guinea and Mauritania
1989-1993 Ambassador to Syria
1993-1999 Director of Department for International Organizations, and Head of Delegation to Global Conferences, Federal Ministry for Foreign Affairs
  2000-2001 Vice-President of ECOSOC
  2002-2003 Vice-President of the General Assembly
  2006 Austrian Presidency of the European Union
  2007-2008 Austrian Security Council Campaign
1999-2008 Ambassador and Permanent Representative to the United Nations New York
2009 Alternate Secretary General of the Central European Initiative
since 2010 Secretary General of the Central European Initiative, Trieste, Italy

Mag. Otto SCHWETZ

Präsident, TINA VIENNA Urban Technologies & Strategies GmbH; Senatsrat der Stadt Wien

1970-1977 Mitarbeiter des Wiener Institutes für Standortberatung (WIST)
1977 Eintritt in den Dienst der Stadt Wien
1977-1987 Koordinationsstelle Donaubereich Wien, Projektmanagement für die Errichtung von Donauinsel und Neuer Donau
1987-1996 Magistratsdirektion - Koordinationsbüro
1996-2001 Wiener Referent für die Konferenz der Zentral- und Süd/Osteuropäischen Hauptstädte
seit 1990 Leiter des Arbeitskreises Verkehr & Schifffahrt der ARGE Donauländer
1991-1997 Vertreter Wiens in der ARGE Donau Oder Elbe Kanal
1996-1997 Stellvertretender Leiter der Magistratsdirektion - Koordinationsbüro
1997-2001 Stellvertretender Leiter der Magistratsdirektion - Internationale Beziehungen
1997-2000 Leiter des TINA-Sekretariats (Transport Infrastructure Needs Assessment for Central and Eastern Europe) der Europäischen Kommission, Generaldirektion 7 (Heute: DG MOVE)
seit 1998 Manager des Pan-Europäischen Verkehrskorridors Korridor VII, die Donau Bestellung durch die Europäische Kommission und UN/ECE
seit 1999 Vorsitzender der Weltkonferenz der internationalen Binnenwasserstraßen und Seewege (ICWO) in Washington, Leiter des Europasekretariates in Wien
seit 2001 Mitglied des Vorstands Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM)
2001-2003 Leiter der Magistratsdirektion - Europäische Integration - Koordinationsstelle Europäische Verkehrswege - TINA VIENNA
2001-2008 Geschäftsführer TINA Vienna Transport Strategies GmbH
2005-2010 Mitglied des Vorstands UNITED TINA, Abu Dhabi
seit 2005 Vizepräsident Österr. Wasserstraßen- und Schifffahrtsverein (neu: Pro Danube Austria)
2007-2009 Mitglied des Vorstands RTCA (Rail Technology Cluster Austria)
seit 2008 Konsulent TINA VIENNA Urban Technologies & Strategies
seit 2008 Konsulent Hafen Wien
seit 2008 Präsident PIANC Austria
seit 2011 Mitglied des Exekutivkommittees des Rats der Donaustädte und -Regionen

Dr. Stefan ZOTTI

Mitglied des Kabinetts Hahn, EU-Kommissar für Regionalpolitik, Brüssel

2002 Master in Catholic Theology, University of Graz and University of Vienna
2006 Doctor in Catholic Theology, University of Vienna
2009 Postgraduate Master in European Studies, Danube University Krems
2002-2004 Assistant to Mr Othmar Karas, MEP, European Parliament
2005-2007 Parliamentary Assistant to Mr Reinhold Lopatka, MP and Mrs Carina Felzmann, MP, Austrian Parliament
2007 Deputy Head of Cabinet of Mr Reinhold Lopatka, State Secretary for Sports, Austrian Federal Chancellery
2007-2009 Member of Cabinet of Mr Johannes Hahn, Federal Minister for Science and Research, Federal Ministry for Science and Research
since 2010 Member of Cabinet of Mr Johannes Hahn, Commissioner for Regional Policy, European Commission
since 2011 Lecturer (part-time) in Ethics and Technology Assessment at the University of Applied Sciences Joanneum, Austria
since 2012 Lecturer (part-time) in Regional Policy at the University of Applied Sciences Burgenland, Austria

Mag. Karl-Heinz WANKER

Referent, Stabsabteilung EU-Koordination, Wirtschaftskammer Österreich, Wien

 Studium der Rechtswissenschaften, Theologie und Geschichte (Mag.iur.), Paris-Lodron-Universität Salzburg, Auslandssemester an der Universität Heidelberg
 MSc für Mediation und Konfliktmanagement, eingetragener diplomierter Mediator, Bundesministerium für Justiz
 MBA für General Management
  Geschäftsführer der Berufsgruppe Diskotheken
  Geschäftsführer der Berufsgruppe Eissalons
  Geschäftsführer der Berufsgruppe Kaffeehäuser
 01-09 2010 Akkreditierter Assistent bei MEP Dr. Paul Rübig in Brüssel/Strassburg
1999-2002 Referent des Fachverbandes Gastronomie, Wirtschaftskammer Österreich
seit 2002 Stabsabteilung EU-Koordination, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaftskammer Österreich
2007-2008 Rechtsberater am Bezirksgericht Bruck/Leitha (zwei Amtstage/Monat)
seit 2009 Lehrbeauftragter an der emca academy technik + wirtschaft