to Content
Header Image

Young Talents – InEquality & Photography

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Culture / Vernissage
in englischer Sprache

Students of graphic design and photography under Johannes Wegerbauer and Peter Hauenschild at the University of Arts in Linz have worked on the topic of “InEquality” for two semesters – a project following the exhibition “Let the Children Play” by Lukas Hüller and Hannes Seebacher, which was presented in Alpbach 2014.

President, European Forum Alpbach, Vienna Introduction
Rector, University of Art and Design Linz Introduction
Artist, Vienna
Art Historian; Curator, Vienna
Professor for Photography, University of Art and Design Linz
Head, Arts Programme, European Forum Alpbach, Vienna Chair

Dipl.-Ing. Dr. Franz FISCHLER

President, European Forum Alpbach, Vienna

1973-1979 Research Assistant, Institute for Agricultural Management, University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna
1978 Doctorate, University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna
1979-1984 Executive Assistant, Provincial Chamber of Agriculture of Tyrol, Innsbruck
1985-1989 Director, Provincial Chamber of Agriculture of Tyrol, Innsbruck
1989-1994 Austrian Federal Minister of Agriculture and Forestry, Vienna
1995-2004 European Commissioner for Agriculture, Rural Development and Fisheries, Brussels
2005-2011 Chairman, Ecosocial Forum Europe, Vienna
2005-2015 Chairman, RISE-Foundation, Brussels
2014-2015 Chairman of the Steering Committee of the EU scientific programme for Expo Milano 2015
since 2012 President, European Forum Alpbach, Vienna
since 2016 President, Board of Trustees to the Austrian Institute of Advanced Studies (IHS), Vienna

Dr. Reinhard KANNONIER

Rector, University of Art and Design Linz

 Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften (Doktorat), Universität Salzburg
seit 1977 Forschungsprojekt am Ludwig Boltzmann Institut, Linz
seit 1980 Assistent, Institut für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte (NG und ZG), Universität Linz
1985 Habilitation (Zeitwenden und Stilwenden, Bruchlinien, beide Bücher im Böhlau-Verlag)
1987-1990 Musikdirektor, verantwortlich für Saisonprogramme, Brucknerfest, Sommerprogramme, sämtliche Publikationen des Brucknerhauses, Brucknerhaus Linz
1990-1992 Univ.-Prof., Institut für Zeitgeschichte, Universität Linz
1992-1993 Forschungsprojekt, Vergleich kultureller Leitbilder der Städte Bologna, Leipzig, Ljubljana/Laibach und Linz; Lehre am European University Institute in Florenz
1993-2000 Universität Linz
1998-2000 Institutsvorstand, Instituts für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte, Universität Linz
  Gemeinsam mit R. Ardelt und H. Konrad Leiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Gesellschafts- und Kulturgeschichte
seit 2000 Rektor, Universität für Künstlerische und Industrielle Gestaltung, Linz

Mag. Lukas Maximilian HÜLLER

Artist, Vienna

1999-2001 Cuban years concluded with an exhibition about Buena Vista Social Club members & Cuban musicians at the Teatro National de Cuba, Havana, Cuba
2002-2007 Realisation of the 7 Deadly Sins Cycle, an interpretation of Hieronymus Bosch's Seven Sins painting in photography
2009 Co-founder, HUMAN R Belgium, in collaboration with Belgian actor Laurent Van Wetter and other artists
2009-2010 Photographical interpretation of the 30 Articles of the UN Declaration of Human Rights with a township-school near Johannesburg, South Africa - The Human Rights Project
since 2011 The Children's Play Project, a visual interpretation of values and the UN Declaration on the Right of the Child inspired by 'The Children's Games' by Pieter Bruegel the Elder
2012 The Fairy Play: An educational culture project about human spirits and values
2013 Co-founder, kulturSPIEL based in Austria, in co-operation with Austrian artist Hannes Seebacher - development and realisation of creative & educational projects with children & youth.
2014 Foundation of UK-based PLAY FOUNDATION global realisation and diffusion of ART for AWARENESS projects

Mag. Anna STUHLPFARRER

Art Historian; Curator, Vienna

seit 2008 Kunstgutinventarisierung für das Referat für Kunst und Denkmalpflege, Erzdiözese Wien
seit 2013 Wissenschaftliche Mitarbeit am FWF-Projekt"Vom Kaiserforum zum Hofburg-Museums-Quaer" im Rahmen des
  Forschungsprojektes der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
2014-2015 Kuratierung der Ausstellungen "Unter Strom" (Semperdepot), "Let the Children Play" (tresor/Kunstforum Bank Austria), "Oskar
  Kokoschka. Illustrationen zur Weltliteratur" und "Oskar Kokoschka. Ich und meine Welt - ich und meine Zeit"
seit 2015 Lehrauftrag an der Kunstuniversität Linz - Workshop Fotografie

Johannes WEGERBAUER

Professor for Photography, University of Art and Design Linz

1979-1985 Hochschule für Gestaltung (visuelle Mediengestaltung, Schwerpunkt Fotografie), Mai 1985: Diplom Architektur und Portait-Fotografie
1980-1988 8 Experimentalfilme
1986 Assistent bei Laurids Ortner (Haus-Rucker u. Co.)
seit 1987 Lehrauftrag für Fotografie Mkl. Visuelle Gestaltung, Fotografie
seit 1995 Vertragslehrer an der Hochschule für Gestaltung
1988/89/92/93 Studienaufenthalte in Sao Paulo, Brasilien (Projektimprovisierte Architektur)
1995 Studienaufenthalt in New York, USA mit einem Fotostipendium des BMWFK
 Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland

Dr. Monika SOMMER-SIEGHART

Head, Arts Programme, European Forum Alpbach, Vienna

1993-2003 Studium der Geschichte und Museologie an den Universitäten Graz und Wien (Sponsion 1999, Promotion 2003)
1999-2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Kommission für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte
2001-2005 Lektorin an der Universtität Wien, Universität Klagenfurt und an der Webster University Vienna
2001 Gründungsmitglied von schnittpunkt. ausstellungstheorie & praxis
2002-2003 Junior Fellow, Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien
2003-2007 wissenschaftliche Assistentin von Wolfgang Kos, Direktor des Wien Museums, und Schlüsselfigur im Neupositionierungsprozess
2005 Zertifikatskurs Management von NPO-Organisationen, Österreichisches Controller Institut
seit 2006 Co-Direktorin des Masterlehrgangs für Ausstellungstheorie & -praxis "educating-curating-managing", Universität für angewandte Kunst, Wien
2006-2014 Vorsitzende des Beirats für Museumsförderung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, seit 2014: Bundeskanzleramt
2008-2009 Realisierung des Projekts im öffentlichen Raum "INSITU. Zeitgeschichte findet Stadt. Nationalsozialismus in Linz", gem. mit Dagmar Höss, Heidemarie Uhl im Rahmen von Linz - Kulturhauptstadt Europas 2009
2008-2013 Kuratorin, Wien Museum
seit 2014 Leiterin des Kulturprogramms des Europäischen Forums Alpbach
2014 Co-Kuratorin des Dauerausstellungsbereichs "Erdöl/Erdgas" im Technischen Museum Wien, Gesamtprojektleitung: Martina Griesser-Stermscheg
Co-Kuratorin der Sonderausstellung "Von wegen stilles Örtchen. Toiletten in Wien" im Brennpunkt - Museum für Heizkultur, gem. mit Beatrice Jaschke
2015/2016 Co-Kuratorin der Ausstellung "41 Tage. Kriegsende 1945 - Verdichtung der Gewalt" auf dem Wiener Heldenplatz, dem Joanneumsviertel Graz und dem OÖ. Kulturquartier, gem. mit Dieter A. Binder, Georg Hoffmann, Heidemarie Uhl
seit 2014 museologische Beratung für das Dom Museum Wien, gem. mit Beatrice Jaschke
2016 museologische Beratung für die Tiroler Landesmuseen, Neuaufstellung Zeughaus
museologische Beratung für das Stadtmuseum Kapfenberg

Cultural Programme

show timetable
Kategorie: all Culture