to Content
Header Image

Political perspectives

-
Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
german language

Speakers

Staatssekretär für Verkehr, Innovation und Technologie, Wien
Abgeordnete zum Nationalrat; Bauten-, Verkehrs- und Konsumentenschutzsprecherin der Grünen
Bürgermeister der Gemeinde Hallwang; Präsident, Österreichischer Gemeindebund, Wien
Bundesministerin für Gesundheit und Frauen, Wien
Former Director-General, DG TAXUD - Directorate-General for Taxation and Customs Union, European Commission, Brussels
Deputy Editor-in-Chief, Head of Business Desk, Kurier, Vienna Chair

Mag. Eduard MAINONI

Staatssekretär für Verkehr, Innovation und Technologie, Wien

 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg
1985 Mag. iur.
1985-1986 Rechtspraktikum am Bezirks- und Landesgericht Salzburg
1986-2001 Direktor des Österreichischen Wachdienstes ÖWD
1989-1991 Landesparteisekretär der FPÖ-Landesgruppe Salzburg
  Klubobmann des Gemeinderatklubs der FPÖ
1992-1999 Mitglied des Gemeinderates der Stadt Salzburg
1994-1998 Landesparteiobmann-Stellvertreter der FPÖ Salzburg
1999 Mitglied des Bundesrates
1999-2004 Abgeordneter zum Nationalrat
seit 2002 Mitglied der Geschäftsleitung des ÖWD
2002 Ordner des Nationalrates, Kultur- und Verkehrssprecher und Sprecher für Entwicklungszusammenarbeit EZA der Freiheitlichen Parlamentsfraktion
2004 Mitglied des Europarates, Straßburg
seit 2004 Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Dr. Gabriela MOSER

Abgeordnete zum Nationalrat; Bauten-, Verkehrs- und Konsumentenschutzsprecherin der Grünen

 Studium der Germanistik, Geschichte, Kunstgeschichte und Philosophie in Salzburg und Wien
 (Arbeiten über Elias Canetti, Frauenwahlrecht in England, Forschungsschwerpunkt: Integration Mitteleuropas in Form des Deutschen Bundes 1830-1848)
bis 1978 Studentenvertreterin
1978-1997 AHS-Lehrerin für Deutsch und Geschichte am Akademischen Gymnasium in Linz, Bibliothekarin, viele fächerübergreifende Unterrichtsprojekte, Gewinnerin zahlreicher Umweltschutzpreise
1985-1991 Fraktionsführerin der Grünen Gemeinderäte in Linz
1994-1996 Abgeordnete zum Nationalrat, Gesundheitssprecherin der Grünen im Parlament
1996-1997 Mitglied des Bundesvorstandes der Grünen
seit 1997 Abgeordnete zum Nationalrat, Bauten-, und Konsumentenschutzsprecherin
seit 2004 Verkehrssprecherin

Helmut MÖDLHAMMER

Bürgermeister der Gemeinde Hallwang; Präsident, Österreichischer Gemeindebund, Wien

1972 Redakteur, SVZ - Salzburger Volkszeitung
1972-1977 Gründungsmitglied und Obmann der Jungen ÖVP in Koppl und des Union Sportvereines
1975 Bestellung zum Chef vom Dienst und Lokalchef, SVZ - Salzburger Volkszeitung
1978 Chefredakteur, Salzburger Volksblatt
1980 Stv. Chefredakteur und Verlagskoordinator, SVZ - Salzburger Volkszeitung
1981-1985 Landesobmann Stellvertreter, Salzburger Journalistengewerkschaft
1984 Wahl zum Gemeinderat, Hallwang
1986 Wahl zum Bürgermeister, Hallwang
1989-1992 Vorsitzender, Flachgauer Bürgermeister
1992 Wahl zum Präsidenten, Salzburger Gemeindeverband
1994-1999 Abgeordneter zum Salzburger Landtag
1994-2005 Chefredakteur, SVZ - Salzburger Volkszeitung
1996-2001 ORF-Kurator, Land Salzburg
1999 Einstimmige Wahl zum Präsidenten, Österreichischer Gemeindebund

Maria RAUCH-KALLAT

Bundesministerin für Gesundheit und Frauen, Wien

1967-1983 Lehrerin an einer Hauptschule in Wien-Favoriten
1983-1987 Abgeordnete zum Bundesrat
1983-1992 Geschäftsführerin des Sozialen Hilfswerks
1984-1992 Dienstzugeteilt dem BM für Unterricht und Kunst, Zentrum für Schulversuche, Arbeitsbereich Integration Behinderter
1987-1992 Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderat
seit 1988 Landesleiterin der Wiener ÖVP-Frauen
1992-1994 Bundesministerin für Umwelt, Jugend und Familie
1994-1995 Bundesministerin für Umwelt
1992-2000 ÖVP-Landesparteiobmann-Stellvertreterin in Wien
1994-1995 Bundesministerin für Umwelt
1995-2003 Generalsekretärin der ÖVP
1995-1999 Abgeordnete zum Nationalrat
2001-2003 Abgeordnete zum Nationalrat
seit 1998 Bundesleiterin der Österreichischen ÖVP-Frauen
seit 2003 Bundesministerin für Gesundheit und Frauen

Mag. Heinz ZOUREK

Former Director-General, DG TAXUD - Directorate-General for Taxation and Customs Union, European Commission, Brussels

 Studied Economics, University of Vienna
 Started his professional life in the Chamber of Labour in Vienna, where he became Director of the department for External Trade and European Integration
1990-1993 Director, Economic Policy Department, Confederation of Austrian Trade Unions, Vienna
1993-1995 Member of the College, EFTA Surveillance Authority
1995-2001 Deputy Director General, Directorate General for the Internal Market, European Commission, Brussels
2001-2005 Deputy Director-General, DG Enterprise and Industry, European Commission, Brussels
2005-2012 Director-General, DG Enterprise and Industry, European Commission, Brussels
2012-2016 Director-General, DG TAXUD - Directorate-General for Taxation and Customs Union, European Commission, Brussels
since 2016 Retired, Special Advisor for Commissioner Moscovici

Dr. Martina SALOMON

Deputy Editor-in-Chief, Head of Business Desk, Kurier, Vienna

1984 Promotion Dr. phil., Universität Salzburg
1983-1988 Innenpolitik-Redakteurin, Wiener Redaktion der "Tiroler Tageszeitung"
1989-2004 Innenpolitik-Redakteurin "Der Standard"
2004-2010 Ressortleiterin Innenpolitik "Die Presse"
seit 2010 Stellvertredende Chefredakteurin "Kurier"

Reform Symposium

show timetable