to Content
Header Image

Präsentation der Studie “Kultur und Wirtschaft”

-
Universitätsaula
Plenary / Panel
german language
Key Account Manager Studienleiterin, Abteilung Qualitative Research, GfK Austria - Institut für Marktforschung Ges.m.b.H., Wien
Account Manager Account Manager, GfK Austria - Institut für Marktforschung Ges.m.b.H., Wien
Institutsleiter, gfs.bern - Forschung für Politik, Kommunikation und Gesellschaft, Bern

Mag. Silvia BAUERNHOFER

Studienleiterin, Abteilung Qualitative Research, GfK Austria - Institut für Marktforschung Ges.m.b.H., Wien

seit 2008 Key Account Management bei GfK Austria, Qualitative Research

Dr. Doris KOSTERA

Account Manager, GfK Austria - Institut für Marktforschung Ges.m.b.H., Wien

seit 2006 Marktforscherin bei GfK Austria

Institutsleiter lic. phil. Claude LONGCHAMP

Institutsleiter, gfs.bern - Forschung für Politik, Kommunikation und Gesellschaft, Bern

seit 1991 Regelmässiger Wahl- und Abstimmungsanalytiker für Radio und Fernsehen DRS und TSR
1992 Gründer und erster Leiter der Berner Filiale des GfS-Forschungsinstituts, Zürich
1993-1996 Vorsitzender der Geschäftsleitung des GfS-Forschungsinstituts, Zürich/Bern
seit 1995 Referent für "Politisches Lobbying" am Verbandsmanagement Institut, Universität Fribourg, seit 2003 auch in MBA Ausbildung des VMI tätig
1995-2005 Referent für "Innenpolitische Vermittlung der Europa-Politik" am Institut de hautes études en administration publique, Lausanne
1997-2003 Vorsitzender der Geschäftsleitung und Mitglied des Verwaltungsrats des GfS-Forschungsinstituts, Leiter des Geschäftsbereiches "Politik und Staat", Bern
seit 1997 (alternierender) Sekretär der Schweizer Gesellschaft für praktische Sozialforschung
seit 2004 Institutsleiter des Forschungsinstituts gfs.bern, Mitglied des Verwaltungsrats gfs.bern resp. des Verwaltungsrats gfs-Befragungsdienst
seit 2008 Lehrbeauftragter für Empirische Politikforschung in der Praxis an der Universität St. Gallen (HSG)

Kultur – Harmonie und Konflikt

show timetable

19.11.2008

15:00 - 15:15EröffnungPlenary
15:15 - 17:15Kulturelle Angebote: Zentrum und PeripheriePlenary
18:00 - 20:30Empfang der Stadt InnsbruckSocial

20.11.2008

08:30 - 09:30GegenkulturenPlenary
10:00 - 11:00Diskussion zum Panel “Gegenkulturen”Plenary
11:00 - 13:15MittagspausePlenary
13:15 - 14:45JugenkulturPlenary
15:15 - 16:45Kultur als KampfmittelPlenary
17:00 - 18:30Special LecturePlenary
19:00 - 20:30“Lauschergreifend LIVE!” – Eine Veranstaltung des Österreichischen KomponistenbundesCulture

21.11.2008

08:00 - 09:30Kultur als AusredePlenary
10:00 - 10:45Präsentation der Studie “Kultur und Wirtschaft”Plenary
10:45 - 12:00Abschlussdiskussion mit den anwesenden ReferentInnenPlenary
12:00 - 12:00Ende der VeranstaltungPlenary