to Content
Header Image

Europe’s relationship to religions and churches

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
German and English language
Bishop of Vienna and Austria, Representative of the Moscow Patriarchate to the EU
Minister for Cultural Assets and Activities of the Republic of Italy, Roma
Reis of the Islamic Community of Montenegro, Podgorica
Präsident, Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft, Brüssel
Referent für Islam und Migration im Rat der Europ. Bischofskonferenzen (CCEE)
Herausgeber, Die Furche, Wien

DDr. Hilarion ALFEYEV

Bishop of Vienna and Austria, Representative of the Moscow Patriarchate to the EU

 Member of the Dept for External Church Relations of the Moscow Patriarchate
 Lecturer at the University of Fribourg (Switzerland)

Rocco BUTTIGLIONE

Minister for Cultural Assets and Activities of the Republic of Italy, Roma

 studied Law at the Rome University
 has taught Political Philosophy at Teramo University and Philosophical Anthropology at the Instituto Giovanni Paolo II per la Famiglia
 Professor of Political Science at the S.Pio V University
 was Deputy Vice Chancellor of the International Academy of the Principality of Liechtenstein
 was National Secretary of CDU (Cristiani Democratici Uniti) and President of the Executive Committee of the UDR (Democratic Union for the Republic)

Rifat FEJZIC

Reis of the Islamic Community of Montenegro, Podgorica

 Grand Imons of Islamic Community of Rozaja
 Professor at Medresch - Islamic School - Rozaja

Dr. Adrianus VAN LUYN

Präsident, Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft, Brüssel

wurde er zum Doktor der Philosophie (Dr. phil) promoviert. Thema seiner Doktorarbeit war Entwicklung und Begriff der Soziologie wurde er im Dom zu Münster zum Priester geweiht war er Kaplan in Warendorf, St. Josef, und in Mettingen, St. Agatha Diözesanseelsorger für das Landvolk Schulreferent im Bistum Münster wurde er zum Päpstlichen Hausprälaten ernannt war er Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz und Geschäftsführer des Verbandes der Diözesen Deutschlands (VDD) Sekretär der Gemeinsamen Synode der Bistümer in der Bundesrepublik Deutschland wurde er von Papst Johannes Paul II. zum Bischof von Hildesheim ernannt, die Bischofsweihe fand am 13. November 1983 im Hildesheimer Dom statt
 Studierte Philosophie in Münster (Westfalen) und Innsbruck.
1955
1958
1958-1961
1961-1966
1966-1971
1971
1972-1983
1972-1975
1983

Hans VÖCKING

Referent für Islam und Migration im Rat der Europ. Bischofskonferenzen (CCEE)

Leiter des Centre de Documentation économique et sociale, Oran, Algerien Leiter der Dokumentationsstelle für christlich-islamische Begegnung (CIBEDO), Frankfurt Referent für "Islam in Europa" im Sekretariat des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen
 Studien in Trier, Löwen, Rom
1974-1978
1979-1998
seit 1980

Heinz NUSSBAUMER

Herausgeber, Die Furche, Wien

Medienberater von Dr. Josef Klaus (später österreichischer Bundeskanzler) Redakteur "Salzburger Volkszeitung" Außenpolitischer Redakteur, "KURIER", Wien Außenpolitischer Ressortleiter und Kolumnist, "KURIER", Wien Pressechef der Präsidentschaftskanzlei, Sprecher von Bundespräsident Dr. Kurt Waldheim in gleicher Funktion unter Bundespräsident Dr. Thomas Klestil freier Publizist und Vortragender, Gastgeber des ORF-"philosophicums"
 Studium der Philosophie und Kunstgeschichte, Universität Salzburg
1963-1964
1964-1966
1966-1971
1971-1990
1990-1992
1992-1999
seit 1999

Political Symposium

show timetable
Kategorie: all Plenary
Genre : all Panel