to Content
Header Image

Speakers’ Night: Reinvention, hope or hazard? International speaking competition for scholarship-holders, English language

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
english language

Speakers

Head, European Commission Representation in Austria, Vienna
Member of the Council, European Forum Alpbach, Graz
Co-President, European Alternatives, London
Vice President, European Forum Alpbach, Vienna; Head and Professor, Salzburg Centre of European Union Studies, Paris-Lodron-University, Salzburg
Ambassador ret.; Consultant, Federation of Austrian Industry, Vienna
Managing Director, European Forum Alpbach, Vienna Chair

Mag. Richard KÜHNEL

Head, European Commission Representation in Austria, Vienna

1989-1994 Studium der Rechtswissenschaften, Karl-Franzens-Universität Graz; Auslandssemester in Lyon, Florenz, Princeton
1994-2004 Diplomatischer Dienst, Außenministerium, u. a. in Tokio, New York
2004-2008 Kabinett der Kommissarin für Außenbeziehungen und Europäische Nachbarschaftspolitik Dr. Benita Ferrero-Waldner
seit 2008 Vertreter der Europäischen Kommission in Österreich

Niccolo MILANESE

Co-President, European Alternatives, London

2002-2005 MA Philosophy St John's College, Cambridge UK
2005-2007 Senior Editor, The Liberal Magazine, UK
since 2007 Founder and Co-President of European Alternatives
2007-2009 MPhil Etudes Politiques, EHESS Paris, France
since 2011 Lead Trainer, YAANI - Young Arab Analysts Network International Network of Policy Analysts, British Council Morocco
since 2012 Elected Board Member, Cultural Innovators Network

Dr. Sonja PUNTSCHER RIEKMANN

Vice President, European Forum Alpbach, Vienna; Head and Professor, Salzburg Centre of European Union Studies, Paris-Lodron-University, Salzburg

1973-1980 Studium der Germanistik, Romanistik und Philosophie, Universität Wien
1981 Promotion zum Dr.phil. (Dissertation: "Mozart. Ein bürgerlicher Künstler")
1980-1982 Freiberufliche Arbeit als Übersetzerin aus dem Italienischen
1982-1984 Scholarin am Institut für Höhere Studien, Abteilung Politikwissenschaft, Wien
1984 Post-Graduate-Diplom der Politikwissenschaft
1985-1986 Projektarbeit als freiberufliche Politikwissenschaftlerin, Publizistin und Übersetzerin
1986-1987 Generalsekretärin der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft
1987-1989 Wissenschaftliche Referentin in der Grünen Parlamentsfraktion für die Bereiche Wissenschafts-, Gesundheits- und Sozialpolitik
1989-1990 Programmkoordinatorin der Grünen und Koautorin der Grünen Leitlinien zu Ökologie-, Sozial- und Demokratiepolitik
1989-1992 Mitglied des Bundesvorstandes der Grünen
1990 Projektarbeit am Institut für Konfliktforschung, Wien
1990-2002 Universitätsdozentin, Institut für Politikwissenschaft, Universitäten Wien und Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
1991 Visitor im Rahmen des International Visitor Program (USIA) der Vereinigten Staaten von Amerika
1991-1993 Austrian Research Fellow am European Centre for Coordination and Documentation in Social Sciences (Vienna Centre) mit dem Schwerpunkt "Umweltpolitik in West- und Osteuropa"
1993-1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Europäischen Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung
1993-1995 Redakteurin des Journals für Sozialforschung
1994 Abgeordnete zum Nationalrat der Grünen Fraktion
1991-1996 Arbeit an der Habilitationsschrift (Thema "Die Neuordnung Europas. Das Dispositiv der Integration")
1996 Forschungsaufenthalt am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln
1997 Habilitierung an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck zur Dozentin für Politikwissenschaft
1997/1998 Mitglied der Jury zur Evaluierung der Projekte des TSER-Programmes der Europäischen Kommission (IV. Rahmenprogramm, Second Call)
1995-1998 Mitglied der Hörer- und Sehervertretung des Österreichischen Rundfunks
1997-1999 Vorsitzende der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft
1998-2002 Lektorin an der Österreichischen Verwaltungsakademie
1998-2002 Stv. Vorsitzende des Universitätsbeirates der Universität Innsbruck
1998-2004 Leiterin der IWE, Forschungsstelle für institutionellen Wandel und europäische Integration der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
1998-2008 Direktorin des EIF, Institut für europäische Integrationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (zuvor Forschungsstelle für institutionellen Wandel und europäische Integration)
1999-2000 Präsidentin des sozialwissenschaftlichen Panels zur Verleihung des René Descartes Preises der Europäischen Kommission
1999-2000 Mitglied des ORF-Kuratoriums
2000-2001 Gastprofessorin am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl für die vergleichende Analyse politischer Systeme
seit 2002 Universitätsprofessorin für Politische Theorie unter Berücksichtigung der Europäischen Politik an der Universität Salzburg
2003-2011 Vizerektorin der Universität Salzburg
seit 2011 Leiterin und Professorin, Salzburg Centre of European Union Studies, Paris-Lodron-Universität Salzburg

Dr. Gregor WOSCHNAGG

Ambassador ret.; Consultant, Federation of Austrian Industry, Vienna

1960-1965 Jusstudium, Universitäten Wien, Grenoble und Trinity College, Cambridge
1965-1966 Postgraduate-Studium in Europarecht und Nationalökonomie am "Collège d'Europe" in Brügge, Belgien
  Integration
1966 Nach Gerichtspraxis Eintritt in das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten, Abteilung Wirtschaftliche
1968-1973 Österreichische Vertretung, Vereinte Nationen in New York
1973-1975 Österreichischer Botschafter, Kairo
1975-1981 Leiter, Abteilung Presse und Information im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten
  Umweltschutz UNEP und Städteplanung HABITAT
1981-1986 Österreichischer Botschafter in Nairobi und Ständiger Vertreter bei den UN-Organisationen in Nairobi über
1986-1987 Leiter, Generalsekretariat im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten
  Stellvertreter von Bot. Dr. Manfred Scheich bei den EWR- und EU-Beitrittsverhandlungen
1987-1996 Leiter, Abteilung Wirtschaftliche Integration im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten;
  auswärtige Angelegenheiten
1993-1996 Stellvertretender Leiter, Wirtschafts- und integrationspolitische Sektion im Bundesministerium für
1997-1999 Leiter, Wirtschafts- und integrationspolitische Sektion im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten
1999-2007 Ständiger Vertreter Österreichs, Europäischen Union

M.Sc. Philippe NARVAL

Managing Director, European Forum Alpbach, Vienna

1994-1996 Scholarship holder/Student, Lester B. Pearson United World College, Victoria
1996-1997 National Service/Gedenkdienst, Yad Vashem Holocaust Memorial, Jerusalem
1997-1998 Community Service Coordinator, American International School, Cochabamba
1998-2003 BA, King's College, London
2000-2001 Exchange Year, Universidade de Minas Gerais, Belo Horizonte
2003-2004 Exhibition Coordinator, Künstlerhaus Wien
2004-2005 Programme Manager, Concordia, Chisinau
2005-2010 Programme Officer, Light for the World, Vienna
2010-2011 MSc, University of Oxford
since 2012 Managing Director, European Forum Alpbach, Vienna

Cultural Programme

show timetable
kategorie: Alle CulturePlenary

16.08.2012

17:15 - 17:30Opening Concert: »HUNGRY STARS« Composition by Klaus Lang commissioned by the European Forum Alpbach, performed by musicians of the Klangforum WienCulture

17.08.2012

19:00 - 21:00Oswald Oberhuber - Exhibition openingCulture
20:30 - 22:00International Evening. The scholarship-holders of the European Forum Alpbach 2012 present their countries, regions and cultures, English languagePlenary

18.08.2012

18:00 - 19:00"Utopia: Youth" - Exhibition opening With the winners of the correspondent drawing competitionCulture
20:30 - 21:00"Insanely beautiful - Art Brut in Austria" - Exhibition OpeningCulture

19.08.2012

19:15 - 20:15Paulus Hochgatterer - Lesung aus "Katzen, Körper, Krieg der Knöpfe" in deutscher SpracheCulture
20:30 - 21:45Film viewing "Greece in bloom" English languagePlenary

20.08.2012

17:30 - 19:00"15" - Exhibition opening and reading. Portraits of 15 internationally renowned young Turkish authors, photographed by Muhsin Akgun, English languageCulture
18:00 - 19:30Edith Stein - Vision von Europa In deutscher SprachePlenary
20:30 - 21:30"The Power of Arts in Leadership Development" Business Lecture, English languagePlenary

21.08.2012

19:00 - 20:00Ge/Denkfeier aus Anlass des 10. Todestages von Otto Molden In deutscher SprachePlenary

22.08.2012

18:30 - 20:30Vienna Lectures: Young people 2012. Discrimination due to poverty, migration and educational deprivationPlenary
21:30 - 23:30Aitak Farzi Project - Jazz ConcertCulture

24.08.2012

20:30 - 22:00Eröd, Mozart and Mahler - Lieder recital with Lydia RathkolbCulture

25.08.2012

18:00 - 21:00Macedonian film night: "Punk's not dead" by Vladimir Blazevski, English languagePlenary
20:00 - 20:30Euroxibition - Exhibition openingCulture
20:30 - 22:30Speakers' Night: Reinvention, hope or hazard? International speaking competition for scholarship-holders, English languagePlenary

26.08.2012

20:30 - 20:45Dan Perjovschi - "Temporarily yours" Conversation with the artist about his intervention during the Political SymposiumCulture
22:00 - 23:30Zdob Si Zdub - Live in ConcertCulture

27.08.2012

20:45 - 22:00The Future of the Young - Authors in conversation with Sigrid Löffler, English languagePlenary

30.08.2012

18:00 - 20:30Film viewing: "Mama illegal" English languagePlenary

31.08.2012

19:45 - 21:00Roland Düringer: "Ich Ein Leben" in deutscher SprachePlenary