to Content
Header Image

Ware Autor und Ware Text

-
Saal "University of New Orleans"
Plenary / Panel
german language
Universitätsprofessorin, Neuere deutsche Literatur, Universität Wien
Schriftsteller und freier Journalist, Innsbruck
President, Austrian Research Council; Professor emeritus, University of Innsbruck; Member of the Austrian Parliament, Vienna
Vorsitzender, IDM - Institut für den Donauraum und Mitteleuropa, Wien

Univ.-Prof. Konstanze FLIEDL

Universitätsprofessorin, Neuere deutsche Literatur, Universität Wien

Dozentin an der Universität Wien
 Studium der Deutschen Philologie, Kunstgeschichte und Theologie in Wien; Assistentin
seit 1997
 seit Herbst 2007 Universitätsprofessorin für Neuere deutsche Literatur an der Universität Wien

Mag. Martin KOLOZS

Schriftsteller und freier Journalist, Innsbruck

in Innsbruck Gründung des Kyrene.Literaturverlags Mira-Lobe-Stipendium (Staat Österreich)
 Schule und Matura, Studium der Philosophie
 Theaterarbeit (Spiel/Dramaturgie), Buchhandel
 Seit ca. 10 Jahren journalistische Tätigkeit: Tiroler Tageszeitung und Wiener Zeitung usw. (vor allem für Theater, Literatur und Portrait)
seit 1982
2003
2005
 Zahlreiche Lesungen im In- und Ausland

Mag. Dr. Karlheinz TÖCHTERLE

President, Austrian Research Council; Professor emeritus, University of Innsbruck; Member of the Austrian Parliament, Vienna

Promotion mit einer Dissertation in Klassischer Philologie Abschluss der Lehramtsprüfung aus Deutsch und Latein und Sponsion zum Mag.Phil. Habilitation für Klassische Philologie Universitätsassistent am Institut für Klassische Philologie der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Gastprofessur an der Universität Graz Gastprofessur an der Universität München Vorsitzender der Gesamtösterreichischen Studienkommission Klassische Philologie Berufung auf ein Ordinariat für Klassische Philologie der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Vorsitzender des Kollegiums der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Vorstand/Leiter des Institutes für Sprachen und Literaturen der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Studienleiter der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Rektor der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Bundesminister für Wissenschaft und Forschung der Republik Österreich
1976
1978
1986
1976-1997
1987-1988
1988
1987-1989
1997
1998-2004
2000-2007
2005-2007
2007-2011
2011-2013

Dr. Erhard BUSEK

Vorsitzender, IDM - Institut für den Donauraum und Mitteleuropa, Wien

Studium an der Universität Wien, Juridische Fakultät Parlamentssekretär im Österreichischen Nationalrat Vorsitzender des Österreichischen Bundesjugendringes Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes Generalsekretär der Österreichischen Volkspartei Stadtrat in Wien Landesparteiobmann der Wiener Volkspartei Landeshauptmann-Stellvertreter und Vizebürgermeister von Wien Bundesminister für Wissenschaft und Forschung Bundesminister für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten Vizekanzler der Republik Österreich und Bundesparteiobmann der Österreichischen Volkspartei Regierungsbeauftragter der österreichischen Bundesregierung für EU-Erweiterungsfragen Sonderkoordinator des Stabilitätspaktes für Südosteuropa Vizepräsident des Vienna Economic Forums (VEF) Berater des Außenministers der Tschechischen Regierung in Fragen des westlichen Balkans während der EU-Präsidentschaft 1. Hälfte 2009 Präsident des Europäischen Forums Alpbach Vorsitzender der ERSTE Stiftung Vorsitzender des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) Koordinator der Southeast European Cooperative Initiative (SECI) Präsident des Vienna Economic Forums (VEF) Vorsitzender des Universitätsrates, Medizinische Universität Wien Jean Monnet Chair ad personam Präsident des Herbert-Batliner-Europainstituts
1959-1963
1964-1968
1966-1969
1972-1976
1975-1976
1976-1978
1976-1989
1978-1987
1989-1994
1994-1995
1991-1995
2000-2001
2002-2008
2004-2005
2008-2009
2000-2012
 
 Aktuelle Funktionen:
2005-2014
seit 1995
seit 1996
seit 2005
seit 2008
seit 2008
seit 2009

Wa(h)re Sprache

show timetable

08.11.2007

15:00 - 15:15 Eröffnung Plenary
15:15 - 17:15 Sprachgebrauch ist das eine, Literatur ist das andere Plenary
18:00 - 20:00 Empfang der Stadt Innsbruck Social

09.11.2007

08:30 - 09:30 Literatur versus Literaturbetrieb Plenary
09:30 - 10:00 Kaffeepause Plenary
10:00 - 11:00 Diskussion zu Literatur versus Literaturbetrieb Plenary
11:00 - 13:00 Mittagspause Plenary
13:00 - 14:30 Ware Buch Plenary
14:30 - 15:00 Kaffeepause Plenary
15:00 - 16:30 Übersetzungen – was sie kosten, was sie bringen Plenary
16:30 - 17:00 Kaffeepause Plenary
17:00 - 18:30 Special Lecture: Schweiz Plenary
19:00 - 20:45 Empfang Culture

10.11.2007

08:00 - 09:30 Ware Autor und Ware Text Plenary
09:30 - 10:00 Kaffeepause Plenary
10:00 - 11:30 Wa(h)re Sprache – Abschlussdiskussion mit den ReferentInnen der Tagung Plenary