to Content
Header Image

How young people operate in cultural environments

-
Kaiser-Leopold-Saal
Plenary / Panel
german language

Sorry, this entry is only available in German.

Referentin Kunst und Kultur, Büro des Bundesministers Dr. Josef Ostermayer, Bundeskanzleramt, Wien
Kunst- und Kulturvermittlerin; Gründungsmitglied, trafo.K, Wien
Institutsleiter und assoziierter Professor, Institut für Zeitgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Ehemaliger Vorstand, Abteilung Jugend, Familie und Frauen, Amt der Tiroler Landesregierung, Natters Chair

Dr. Sirikit AMANN

Referentin Kunst und Kultur, Büro des Bundesministers Dr. Josef Ostermayer, Bundeskanzleramt, Wien

1987-2003 Leitung der Abteilung Projektmanagement und Multimedia, Österreichischer Kultur-Service
2004-2005 Teamleitung "Projektmanagement", KulturKontakt Austria
2006-2007 Bereichsleitung Kulturvermittlung, KulturKontakt Austria
2008 Stabstelle für Kulturvermittlung, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
2008-2013 Referentin für Kunstangelegenheiten, Büro Bundesministerin Dr. Claudia Schmied
seit 2014 Referentin für Kunst und Kultur, Büro Bundesminister Dr. Josef Ostermayer
 
 Ausgewählte Projekte für Jugendliche - Konzept und Umsetzung
1993 Computer und Spiel, Kooperation mit Ars Electronica Festival
1994 Press button to Continue, Kooperation mit Ars Electronica Festival
1995 LogIN, Kooperation mit dem Ars Electronica Festival
1997-2014 u19 Freestyle computing/Create your world
1998 Geschichten für das digitale Lagerfeuer, Kooperation mit dem Solomon R. Guggenheim Museum NY
2001 OnScreen Animationsaward
1996-2006 Museum Online der Blick der Jugendlichen auf Museumssammlungen
2008-2014 Young Animation im Rahmen des Prix Ars Electronica/AE-Festival

Renate HÖLLWART

Kunst- und Kulturvermittlerin; Gründungsmitglied, trafo.K, Wien

1999-2002 Leitende Co-Redakteurin, Zeitschrift 'faxen' des österreichischen Verbandes der KulturvermittlerInnen im Museums- und Ausstellungswesen
1999 Mitbegründerin und Vorstandsmitglied, trafo.K. (Büro für Kunstvermittlung und kritische Wissensproduktion)
2009 Projektleitung RebellInnen! Geschichten erfahren mit dem Omnibus. Ein Projekt für Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas
2009-2011 Co-Leitung (gem. mit Dirk Rupnow) von "Und was hat das mit mir zu tun? Transnationale Geschichtsbilder zur NS-Vergangenheit". Ein Sparkling Science Projekt
2013-2014 Leitung, HANDBUCH. Arbeiten im Kulturbereich. Ein digitales Handbuch im Rahmen von Intermezzo an der Schnittstelle von Bildungs- und Berufsberatung, Medien- und Kulturproduktion und Bildungsarbeit mit jungen Migrant_innen
seit 2005 Lektorin, Institut für das künstlerische Lehramt an der Akademie der bildenden Künste Wien
seit 2007 Vorstandsmitglied, Verein schnittpunkt. Ausstellungstheorie und -praxis
seit 2008 Leitungsteam, ecm - educating/curating/managing. Masterlehrgang für Ausstellungstheorie und -praxis an der Universität für angewandte Kunst Wien

Mag. Dr. Dirk RUPNOW

Institutsleiter und assoziierter Professor, Institut für Zeitgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

 Studium der Geschichte, Germanistik, Philosophie, Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin, Universität Wien, Universität Klagenfurt
2002 Promotion, Universität Klagenfurt
2009 Habilitation, Universität Wien
 Gastaufenthalte und Fellowships am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften IFK (Wien), Institut für die Wissenschaften vom Menschen IWM (Wien), Simon Dubnow-Institut für Jüdische Geschichte und Kultur an der Universität Leipzig, Center for Advanced Holocaust Studies des United States Holocaust Memorial Museums (Washington, DC), Jewish Studies Program des Dartmouth College (Hanover, NH)
2007-2009 Lektor, Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien
seit 2009 Privatdozent, Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien
seit 2009 Institut für Zeitgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
2009-2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter
2012-2013 Assistenzprofessor
seit 2010 Institutsleiter
seit 2013 assoziierter Professor

Kultur und Wirtschaft 2014

show timetable