Rebecca Wragg Sykes

speaker-image
Archäologin & Autorin
McDonald Institute for Archaeological Research, University of Cambridge

Die Archäologin, Autorin und Wissenschaftlerin setzt sich mit der menschlichen Vergangenheit und deren Bedeutung für die Menschheit heute und in der Zukunft auseinander. Als Honorarprofessorin an der Universität Cambridge und der Universität Liverpool ist sie auch außerhalb der akademischen Welt tätig. Ob in der Forschung, in der öffentlichen und literarischen Kommunikation oder in der Beratung – Neugierde, kritisches Denken und Kreativität spornen sie an. Ihr hochgelobtes erstes Buch „Kindred: Neanderthal Life, Love, Death and Art“ wurde mit dem PEN Hessell Tiltman Preis für Literaturgeschichte ausgezeichnet, und ihre Arbeit wurde mit dem Public Anthropology Award 2022 (Royal Anthropological Institute), dem President‘s Award 2022 (Prehistoric Society) und der Darwin Day Medal 2024 (Humanists UK) gewürdigt. Zu Wragg Sykes jüngsten Projekten gehören zwei Gemeinschaftsausstellungen, die Mitarbeit an dem Netflix-Film „Secrets of the Neanderthals“ und ihr demnächst erscheinendes Buch „Matriarcha: Prehistory Reimagined“.

Rebecca Wragg Sykes