to Content
Header Image

Dr. Astrid EPINEY Professorin an der Universität Freiburg i.Ue. für Völkerrecht, Europarecht und schweizerisches öffentlichen Recht

CV

Ausbildung: 1980 - 1983 Ausbildung als "Kirchenmusikerin im Nebenamt" am Bischöflichen Institut für Kirchenmusik, Mainz 1984 - 1989 Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Mainz und Lausanne, Abschlüsse: Erstes Juristisches Staatsexamen, licence en droit, mention droit suisse 1989 - 1991 Promotion, Abschluß: Dr.iur., Universität Mainz, über "Die völkerrechtliche Verantwortlichkeit von Staaten für rechtswidriges Verhalten im Zusammenhang mit Aktionen Privater" 1991 - 1992 Postgraduiertenstudium am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz, Abschluß: Diplom über vergleichende europäische und internationale Rechtsstudien (LL.M.), Forschungsarbeit über: "Der Stellenwert des Europäischen Gemeinschaftsrechts in Integrationsverträgen" 1992 - 1994 Habilitation an der Universität Mainz, Habilitationsschrift über "Umgekehrte Diskriminierungen, Zulässigkeit und Grenzen der discrimination à rebours nach europäischem Gemeinschaftsrecht und nationalen Verfassungsrecht" 7.7.1994 venia legendi für Staatsrecht, Völkerrecht und Europarecht Berufserfahrung: 1982 - 1988 Organistin und Chorleiterin in Mainz und Lausanne 1989 - 1991 "Permanente" der "Jeunesse étudiante chrétienne suisse et vaudoise", Leitung verschiedener Fortbildungsveranstaltungen für Jugendliche und Junge Erwachsene 1990 - 1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut de Hautes Etudes en Administration Publique (IDHEAP), Lausanne, Tätigkeitsbereiche: Europäisches und schweizerisches Umweltrecht und Umweltpolitik, Europarecht seit Sept.94 Professorin für Europarecht, Völkerrecht und schweizerisches öffentliches Recht an der Universität Freiburg i.Ue.