to Content

Dr. Wolfgang KOS Direktor der Museen der Stadt Wien

CV

 Studium an der Universität Wien, Geschichte und Politikwissenschaften
 Mitaufbau und langjährige Gestaltung der Ö3-Sendereihe "Musicbox", ab 1980 Leitung der Musicbox
seit 1968 Mitarbeit beim ORF, Hörfunk; bis 2003 leitender Redakteur Ö1 (u.a. Herausgeber der Senderreihe "Diagonal-Radio für Zeitgenossen")
 Tätigkeit als Ausstellungsmacher, Kulturvermittler, Publizist, Kulturberater und wissenschaftlicher Autor
 Kurator/Ausstellungsmacher:
seit 1988 Lehrbeauftragter am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien
1980 "80er Haus", Veranstaltungsreihe der Wiener Festwochen im 20er Haus
1981 Musikreihe "Sounds & Visions", Wiener Festwochen
1983-1991 Musikausstellung "Töne & Gegentöne" im Rahmen der Wiener Festwochen (mit Edek Bartz)
1983 Filmreihe Peter Greenaway, Stadtkino Wien
1985 Ausstellung "Kunst von Oben", Messepalast
1986 Großausstellung "Die wilden 50er Jahre", Schallaburg
1992 NÖ. Landesausstellung "Die Eroberung der Landschaft", Schloss Gloggnitz (wissenschaftliche Leitung und Konzeption)
  Symposium "Inventur 45/55", Ringturm Wien
1995 "Kunst und Diktatur", Künstlerhaus Wien (Gestaltung des Abschnitts über die Ausstellung "Niemals vergessen!" von 1946)
seit 2003 Direktor der Museen der Stadt Wien

Memberships

Konsulententätigkeit: EXPO-Kulturbeirat der Stadt Wien, Mitglied des Beirats für die Wiener Stadterweiterung, EVN AG, Aufbau einer Kunstsammlung, Galerie des Wissens (Österr. Akademie der Wissenschaften) 2000-2002
seit 1995 Mitglied EVN-Kunstrat, Aufbau einer neuen Sammlung internationaler zeitgenössischer Kunst
1996 Gründungsobmann des Vereins "Depot", Museumsquartier Wien

Publications

Alpenblick. Die zeitgenössische Kunst und das Alpine (Hg.). Basel Wien 1997
Eigenheim Österreich. Zu Politik, Kultur und Alltag nach 1945. Wien 1994
Die Eroberung der Landschaft. Wien 1992
Über den Semmering. Kulturgeschichte einer künstlichen Landschaft. Wien 1982

Awards

1978 Österreichischer Staatspreis für journalistische Leistungen im Interesse der Jugend mit "Musicbox"-Team
1981 Dr. Karl Renner Preis mit "Musicbox-Team"
1983 Karl-Reischek-Preis für "Diagonal"
1996 Karl-Reischek-Ring für journalistisches Lebenswerk im Hörfunk