to Content
Header Image

01: Die Zukunft selbst gestalten: Mehr Demokratie

-
Hotel Post
Breakout / Working Group
german language

Auf viele der wichtigen und die heutige Jugend betreffenden Fragen fand die Politik in den letzten Jahren keine adäquaten Antworten. Wie kann die Jugend wieder verstärkt in den politischen Gestaltungsprozess eingebunden werden? Welche Chancen und Perspektiven eröffnen Instrumente der direkten und partizipativen Demokratie? Wie können solche Modelle Bewegung in politische Prozesse bringen? Können Maßnahmen wie ein Initiativrecht der Bevölkerung zu mehr Effektivität des politischen Systems beitragen und helfen, notwendige Reformen auf breiter Basis umzusetzen? Wie kann die Jugend wieder zu mehr politischem Engagement motiviert werden?

Director General, Austrian Federal Ministry of Science, Research and Economy, Vienna
Abgeordnete zum Nationalrat, sowie Sprecherin für Familien-, Demokratiepolitik und Verfassung, Der Grüne Klub im Parlament, Wien
Mitglied des Bundesrates, Bundesratsfraktion der Österreichischen Volkspartei, Wien
Geschäftsführender Vorsitzender, Liquid Democracy e.V., Berlin
Expertin, Abteilung für EU-Angelegenheiten - Umwelt, Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Wien
Mitglied, Sektion 8 SPÖ Alsergrund, Wien

Dr. Michael LOSCH

Director General, Austrian Federal Ministry of Science, Research and Economy, Vienna

EU- und Energie-Experte, Wirtschaftskammer Österreich, Wien Internationale Projektfinanzierung, ING Bank, Wien Europäische Kommission, Generaldirektion für Energie; zuständig für Umsetzung und Weiterentwicklung der EU-Elektrizitätsbinnenmarktrichtlinien, Brüssel Kabinettsmitglied von Kommissar Dr. Franz Fischler; zuständig für wirtschaftspolitische und wettbewerbsrechtliche Agenden, Brüssel
 Studium der Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien und an französischen Partnerhochschulen (ESSCA, HEC)
 Doktorat mit Dissertation über wettbewerbsorientierte Regulierung der E-Wirtschaft
1993-1995
1996-1997
1997-1999
1999-2004

Mag.a Daniela MUSIOL

Abgeordnete zum Nationalrat, sowie Sprecherin für Familien-, Demokratiepolitik und Verfassung, Der Grüne Klub im Parlament, Wien

Diplom der Akademie für Sozialarbeit der Stadt Wien Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien Mediatorin Sozialarbeiterin, Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie, Wien Klubdirektorin im Grünen Klub im Rathaus Wien
1990-1993
1993-2000
seit 1996
1998-2000
2001-2008

Mag. Bettina RAUSCH

Mitglied des Bundesrates, Bundesratsfraktion der Österreichischen Volkspartei, Wien

Diplom, Europa-Wirtschaftsschulen ITTA - International Travel and Tourism Assistant, Wien Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften, Rechts- und Politikwissenschaften, Abschluss Mag. phil., Universität Wien Ehrenamtliche politische Tätigkeit, Niederösterreich Landesobfrau Junge Volkspartei Niederösterreich; Mitglied Landesparteivorstand der Volkspartei Niederösterreich, St. Pölten
1999
2009
seit 1999
seit 2004
 ÖKISTA Reisen Wien
 Assistenz und Leitung, Büro von Delegationsleiterin Ursula Stenzel, MEP
 Geschäftsführung des Vereins "Die Junge Akademie NÖ"
 Sales- und Produktmanagement, Online Media ComputerdienstleistungsGmbH, Wien
 Sales- und Produktmanagement, meisterwerk.at, Krems
 Assistentin des kfm. Geschäftsführer, NÖ Landeskliniken-Holding, St. Pölten

Daniel REICHERT

Geschäftsführender Vorsitzender, Liquid Democracy e.V., Berlin

Beruflich tätig Abschluss des Abendgymnasiums mit Abitur Studium (Magister) Philosophie und Politikwissenschaft, Technische Universität Dresden Studium (Diplom) Politikwissenschaft, Freie Universität Berlin/Otto-Suhr-Institut Gründungsmitglied, Liquid Democracy e.V. Vorstandsvorsitzender, Liquid Democracy e.V.
bis 2005
2005
2005-2006
seit 2006
2009
seit 2009

Mag. Rita TRATTNIGG

Expertin, Abteilung für EU-Angelegenheiten - Umwelt, Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Wien

 Studium der Politikwissenschaft, Wien
 Aufenthalt in der Europäischen Kommission, Generaldirektion Umwelt, Brüssel
 Diverse Lehraufträge, Vortragstätigkeit im In- und Ausland
 Nebenberuflich Moderation und Begleitung von nachhaltigen Veränderungsprozessen auf lokaler/regionaler Ebene

MMag. Oliver ZWICKELSDORFER

Mitglied, Sektion 8 SPÖ Alsergrund, Wien

Bundeswirtschaftsreferent, Österreichische Hochschülerschaft, Wien Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein e.V., Werneuchen/Werftpfuhl
2004-2005
2005

Perspectives

show timetable